Universitätsarchiv Bielefeld
Bestände, in denen Unterlagen zum Thema „Heimat und Fremde“ zu erwarten sind

Bearbeitete Akten:
Studierendenakten der Pädagogischen Akademie und Pädagogischen Hochschule (Herkunft der Studierenden, u.a. „SBZ-Lehrer“)
Sonstige Kommissionen und Ausschüsse (Senatsausschusses für Beschäftigungsmöglichkeiten politischer Flüchtlinge)
Druckschriftensammlung / Flugblattsammlung / Plakatsammlung (Flugblätter, Flugschriften und Plakate, insbesondere studentischer Provenienz zu internationalen Krisenherden)
Studierendenschaft (Verbindung von hochschulpolitischer Arbeit und internationalen Krisen, u.a. in der Internationalismus AG)

Unbearbeitete Akten:
USP-Lateinamerikaforschung
Dokumentations- und Beratungsstelle für Afrika-, Asien- und Lateinamerikaforschung der Fakultät für Soziologie

Chilewandbild, Universität Bielefeld
Chilewandbild: In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember 1976 wurde in einer „Nacht- und Nebelaktion“ die als Informationswand vorgesehene 16 Meter langen Stirnwand der Universitätshalle durch Mitglieder des AStA nach einem Entwurf der exilchilenischen „Brigade Salvador Allende“ angemalt, was zu inneruniversitären Auseinandersetzungen führte.

Bemerkungen zum Thema "Heimat und Fremde" 
Mögliche Fragestellungen zum Thema "Heimat und Fremde"

[zurück]