Tag der Archive

Der "Tag der Archive" ist eine deutschlandweite Veranstaltung der archivischen Öffentlichkeitsarbeit. Er soll allen Menschen, die die Archivlandschaft ihrer Stadt oder Region bisher noch nicht kennen, dazu dienen, einen Blick hinter die Kulissen dieser "Gedächtnisorte" und "Schatzkammern" zu werfen - um mehr über die eigene Heimat und die eigene Herkunft erlernen zu können. - Der "Tag der Archive" wird vom VdA - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. als Generalausrichter veranstaltet. Er fand bislang in den Jahren 2001, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012 und 2014 statt.

Durch den Einsturz des Kölner Stadtarchivs am 3. März 2009 hat sich die Wahrnehmung der Archive in der Öffentlichkeit deutlich verstärkt. Gerade vor diesem Hintergrund sind jetzt viele Menschen daran interessiert, ein Archiv einmal von innen zu sehen. Seit dem Kölner Archiveinsturz findet der "Tag der Archive" stets in der ersten Märzhälfte statt.

Der bundesweite 8. Tag der Archive 2016 steht unter dem Motto „Mobilität im Wandel”. „Mobilität“ ist mehr als einfach nur eine Bewegung von A nach B. Der Begriff hat soziale, politische, technische und wirtschaftliche Dimensionen, die einander im Laufe der Geschichte wechselseitig beeinflusst haben. Man betrachte etwa die Erfindung der Eisenbahn und den dadurch angestoßenen wirtschaftlichen und politischen Wandel im 19. Jahrhundert, der wiederum einen starken Impuls für Kunst und Literatur bot. Ein anderes Beispiel wäre die Verbreitung des Automobils in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts: Hier erblühte nicht nur ein Wirtschaftszweig – vielmehr wurde das Auto und die Möglichkeit individueller Mobilität zu einem identitätsstiftenden Lebensgefühl ganzer Generationen.

Von den Bielefelder Archiven beteiligt sich das Stadtarchiv am 4. und 5. März 2016 mit eigenen Programmen am Tag der Archive.

Programm zum 5. Tag der Archive Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek Bielefeld

 Freitag, 4. März 2016
• 14.15 Uhr: Archiv-, Bibliotheks- und Magazinführung
• 14.15 Uhr: Simulation „Mit der Bahn durch das alte Bielefeld“
• 15.30 Uhr: „Max Pruss – von Bielefeld nach Lakehurst“ (Kurzvortrag Dr. Jochen Rath)
• 16.00 Uhr: Archiv-, Bibliotheks- und Magazinführung
• 16.00 Uhr: Simulation „Mit der Bahn durch das alte Bielefeld“ (Eberhard Sandmüller)
• 17.15 Uhr: „´Abspringen während der Fahrt verboten´ – Von der ´Elektrischen´ zur Stadtbahn“ (Kurzvortr. Bernd J. Wagner M.A.)

Samstag, 5. März 2016
• 11.30 Uhr: Archiv-, Bibliotheks- und Magazinführung
• 12.30 Uhr: Simulation „Mit der Bahn durch das alte Bielefeld“


Flyer zum 8. Tag der Archive im Stadtarchiv Bielefeld am 4./5. März 2016